Fokusprojekte mit Arbing meets Africa:

"Nutrition Program" sowie der
Bau eines neuen Speisesaals 2021

© Arbing meets Africa

 

Viele Familien in Kamobo leben unter der absoluten Armutsgrenze.

 

Aus Kostengründen ernähren sich die Familien meist nur von Maisbrei, was bei den Kindern zu Krankheiten sowie fehlender Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit im Unterricht führt.

 

Das Nutrition Program der Arbing School Kamobo versorgt die Schulkinder täglich mit zwei bis drei warmen Mahlzeiten aus Bohnen, Maismehl, Zwiebeln, Kraut, Tomaten und anderem Gemüse aus der schuleigenen Landwirtschaft, von den Eltern oder vom lokalen Markt.

 

Die Arbing School Kamobo braucht dringend einen Speisesaal mit Schulküche, Mitarbeiterküche, Zisterne und Latrinen.

 

Der provisorische 50 m² große Speisesaal mit staubigem oder schlammigem Lehmboden macht die geordnete Ausspeisung von täglich fast 1.000 Mahlzeiten

und die nötige Hygiene immer schwieriger.

Was macht der Verein?

Der 2015 in Arbing, Oberösterreich gegründete Verein und die kenianische NGO betreiben eine Non-Profit-Schule für die ärmsten Kinder in Westkenia und unterstützen Bildungs-, Gesundheits- und Sozialprogramme für Jugendliche und Erwachsene.

 

Die mittlerweile mehr als 350 Kinder zahlen sehr niedrige Schulgebühren, haben gut ausgebildete Lehrer und erhalten zwei bis drei nahrhafte Mahlzeiten am Tag.

Welches Ziel steht im Fokus?

Der Verein fördert Bildung, Gesundheit und Umweltschutz, um die Armut und Not in den afrikanischen ODA-Empfängerstaaten zu bekämpfen. 

 

Die partizipativer Erarbeitung und Realisierung neuer Möglichkeiten zur Selbsthilfe sollen die Lebensbedingungen für Menschen in sozial und ökonomisch benachteiligten Gebieten Afrikas nachhaltig verbessern, ohne ihre kulturellen Wertvorstellungen zu untergraben.

„Die Schulkinder sollen ihre Mahlzeiten unter vernünftigen hygienischen Bedingungen einnehmen können und alle Mitarbeiter von den gesundheitlichen Auswirkungen des Kochens über offenem Feuer befreit werden.“

Heinz Wegerer, Obmann von Arbing meets Africa

© Arbing meets Africa

Aktuelles zu unseren Partnerorganisationen

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten und Fortschritte zu unseren Kooperation.

Juni 2021 Auszeichnung
Arbing meets Africa wird mit dem Eduard Ploier Preis ausgezeichnet

Unsere Partnerorganisation Arbing meets Africa wurde vor kurzem mit dem Eduard Ploier Preis für wertvolle Dienste sowie besonderes Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit ausgezeichnet.

Wir gratulieren 🎉 dem gesamten Team von Arbing 😎😍🤩 und freuen uns mit euch über die Anerkennung. 👏🏻👏🏻👏🏻

Wir unterstützen Arbing meets Africa mit dem Bau eines neuen Speisesaals sowie mit dem „Nutrition Program“.

Schaut gerne mal auf der Seite von Arbing (www.arbingmeetsafrica.com) vorbei, um mehr über die Projekte zu erfahren.

#gemeinsametwasbewegen
#hilfezurselbsthilfe
#nutritionforlife

(Bild: ©Land Oberösterreich)